Beitragsbild_WTF

WTF?!

What the fog?! Eine Wanderung in Laax. Im August. Es schneite. Wenige Tage vorher schwamm ich noch bei lauen 32 Grad im Zürichsee – das Klima spielt verrückt.

Fakten rund um den Klimawandel in der Schweiz sowie die Fotos von der eindrücklichen Natur in Laax findest du direkt auf der folgenden Seite. Hier lang.

(sba)

Kritik
von Francesca Nett

Idee
Greta ist in den Medien omnipräsent - die ganze Klimajugend rund um sie herum ebenfalls. Die Auswirkungen und Kuriositäten des Klimas nehme ich auf unterschiedliche Weise ebenfalls war. So erlebte ich diesen August einen kleinen Klimaschock - von über 30 Grad in Zürich zu Schneefalls auf dem Crap in Laax. Das Naturspektakel musste ich festhalten. Ich fotografiere gerne und erhielt so gerade die Möglichkeit, mein Auge in der Naturfotografie zu schulen.

Inhalt
Entstanden sind viele Fotos - ich fotografiere immer im RAW-Modus, da sich die Möglichkeiten und die Qualität in der digitalen Bearbeitung so grösser halten. Via Adobe Bridge und dem RAW-Bearbeitungsprogramm von Adobe, auf welches mich meine Fotografiedozentin an der Gestalterischen Berufsmatura in Chur aufmerksam machte, konnte ich so das Farbschema und die Dramaturgie der Bilder noch verstärken.

Um die Infos rund um den Klimawandel des Bundesamtes für Umwelt mit den Fotografien schön zu verpacken, programmierte ich via Bootstrap eine Internetseite. Dabei orientierte ich mich Farbtechnisch an den violetten Blumen im Header-Bild - was sehr auffällig und plakativ wirkt und mir gefällt.

Umsetzung
Mit meiner eigenen Spiegelreflexkamera von Canon (1200d) und einem 35mm-Objektiv und Stativ bin ich mit meiner Studiumskollegin und Hündin Inu nach Laax gefahren. Von dort aus sind wir mit der Bahn auf den Crap gefahren und haben anschliessend unsere Wanderung gestartet. Immer wieder - je nach Lage des Nebels - legte ich Fotopausen ein. Dabei legte ich den Fokus primär auf das Naturspektakel, fotografierte mich aber ebenfalls im Portraitmodus sowie meine Studiumskollegin. Es entstanden Bilder des Panoramas sowie Nahaufnahmen (Gras, Regentropfen) sowie Dokumentarische Bilder (Wanderschuh).

Die Bildbearbeitung erfolgte wie bereits beschrieben über Adobe Bridge, Camera Raw. Ich bearbeitete viel mehr als 10 Bilder - entschied mich schlussendlich aber für die auf der Homepage aufgeführten.

Für die Recherche über die Klimaentwicklung der Schweiz las ich viele Interviews von Klimaaktivisten und Klimaforschern. Am Besten auf den Punkt gebracht hat es dann aber das Bundesamt für Umwelt, deren Informationen ich nun auf meiner Internetseite zusammengetragen habe.

Die Internetseite erstellte ich mit Bootstrap-Elementen, da ich das bereits etwas kenne und meine Kenntnisse auffrischen wollte. Dabei stoss ich vor allem bei der Slideshow immer wieder an meine Grenzen, da es nicht auf anhieb funktionieren wollte. Mit einigen Anläufen steht die Seite aber nun so, wie ich mir das vorgestellt habe.

Verwendete Tools
Adobe Bridge
Camera RAW Bearbeitungsprogramm

Homepage
Brackets, Bootstrap, HTML, CSS

Fazit
Die Wanderung, die Recherche bezüglich der Klimaentwicklung in der Schweiz sowie die Fotografie und anschliessende Bildbearbeitung bereiteten mir grossen Spass. Das Erstellen von Homepages via Bootstrap fällt mir wieder etwas leichter als vorher - was dieses Gerede von "Übungssache" definitiv bestätigt. Mir gefallen die gesättigten Farben und das Zusammenspiel von Sommer und Winter auf den Bildern und ich möchte in Zukunft vermehrt auf Wanderungen die Kamera dabei haben.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar